Workshop: Content Thinking

Authentisches Storytelling mit Methode

Ein Seminar für Marketing- und Kommunikationsmitarbeiter von Unternehmen jeder Größe, selbständige Unternehmer, Berater und Experten, Freiberufler, Kreative und Agenturen.

 

Referent
Axel Post

Content-Marketing hilft Unternehmen, mit nützlichen oder unterhaltsamen Inhalten, authentisch mit ihrer Zielgruppe zu kommunizieren. 

Werbliche Inhalte werden zunehmend als störend empfunden und schlicht nicht mehr akzeptiert. Die These hinter Content-Thinking ist, dass man als Unternehmen nicht alle Content-Fragen einfach an große Agenturen outsourcen kann, sondern sich im Kern strategisch mit Content befassen muss. Die Auseinandersetzung mit der „narrativen Identität“ des Unternehmens zahlt sich dabei auf vielfache Weise aus.

Originäre und authentische Unternehmensinhalte sind das Rückgrat für eine erfolgreiche Kommunikation in den digitalen Medien. Die Auseinandersetzung mit relevanten Inhalten hilft den Mitarbeitern, die eigenen Zielgruppen besser zu verstehen und sich stärker mit ihrer Arbeit zu identifizieren. 

Im praktischen Tagesworkshop werden den Teilnehmern klare Methoden vermittelt, Content-Ideen zu entwicklen und anhand einer klaren Methode, dem selbst entwickelten Content-Canvas zu evaluieren. In der Gruppe werden exemplarisch Ideen für die eigene Nutzung ausgearbeitet und in umsetzbare Formate für diverse Kanäle transformiert. 

„Content-Thinking“ bieten wir Ihnen auch als Inhouse-Workshop. Bitte senden Sie uns für ein individuelles Angebot eine Anfrage.

Inhalte

 DER KNOW-WHY-TEIL 

  • Was bedeutet Content?
  • Was bedeutet Content-Marketing?
  • Einbettung in den Kommunikationsmix
  • Die Hugh-Beaver-Geschichte (Überblick über die letzten 120 Jahre Content-Marketing)
  • Formate: Blogs, Mags, Infographics, Events, Shows, Games und Videos

 DER REVIEW-TEIL 

  • Best-Practices und Fails im Content-Marketing
  • Diskussion der Beispiele in der Gruppe
  • Evaluation anhand definierter Kriterien

 DER STRATEGIE-TEIL 

  • Content vs. SEO
  • Mechinismen des Storytelling
  • Virale Trigger
  • Identität vs. Zielgruppe
  • Make or Buy

 DER PRAXIS-TEIL 

ÜBUNG: Buyer Personas – oder wie die abstrakte Zielgruppe ein Gesicht bekommt. 

  • Content Sourcing: Welche Content-Quellen kommen in Frage?
  • Praktische Umsetzung anhand der CONTENT-CANVAS-METHODE
  • Channel-Konzeption: Wie stimme ich die Channels aufeinander ab?
  • Trial & Error: Agiles Testen und Optimieren der Inhalte
  • Fazit & Learnings

 Zielgruppe 

  • Marketing- und Kommunikationsmitarbeiter von Unternehmen jeder Größe, selbständige Unternehmer, Berater und Experten, Freiberufler, Kreative, Agenturen

 Workshop-Leitung

Axel Post, geboren 1970 am Niederrhein, studierte BWL in Mannheim und Medienwissenschaften in Bochum. Nach Marketing- und Medientätigkeiten bei einem Fußball-Bundesligisten und einem Medienhaus landete Axel Post bei der Bertelsmann Broadband Group, wo er an der Entwicklung eines interaktiven TV-Dienstes mitwirkte.

2006 zog es Post in die Schweiz. Für eine Berner Agentur entwickelte er crossmediale Formate, unter anderem für UBS und den Schweizerischen Fußballverband. 2009 gründete er in Bern YUKAWA Communications und arbeitete für zahlreiche Kunden von Swiss Olympic über economie suisse bis zu Sanofi-Aventis.

Mittlerweile hat YUKAWA den Firmensitz nach Köln verlegt und steht für inspirierten Content, eine Leidenschaft für User Experience und einen Hang zu experimenteller Softwareentwicklung. Axel Post hat zwei Töchter und eine Frau. Axel Post ist als Experte für Content und digitale Kommunikation bei courbière - Personal Expertising seit 1998 tätig.

 

Preis: 840 Euro netto

Seminarleitung:   Axel Post

Termine:

23. Januar 2018
20. März 2018
20. Juni 2018

Dauer: 1 Tag, 9.00 - 17.00 Uhr

Ort: Köln

Seminarbeschreibung zum Download

 

Termine

zurück zur Übersicht